0
8,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783125978355
Sprache: Deutsch
Umfang: 63 S.
Format (T/L/B): 0.5 x 19.8 x 12.8 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Ausgangspunkt dieser postmodernen Farce ist der Kauf eines Gemäldes: vollkommen weiß und horrend teuer. Als der stolze Käufer es seinen beiden Freunden zeigt, droht eine langjährige Freundschaft zu zerbrechen. Yasmina Reza ist weltweit eine der meistgespielten zeitgenössischen Dramatikerinnen.

Autorenportrait

Yasmina Reza wurde am 1. Mai 1959 in Paris geboren und ist eine französische Schauspielerin und Schriftstellerin. Reza wuchs als Tochter einer Violinistin und eines Ingenieurs in behüteten Verhältnissen einer weitverzweigten jüdischen Familie auf. Sie ging in Paris zur Schule und studierte dort auch Schauspiel. Nach einigen Engagements begann sie 1987, selbst Theaterstücke zu verfassen, mit denen sie auch sofort erfolgreich war. Bereits ihr drittes Werk "Art" erlangte Weltruhm. Sie erhielt zudem zahlreiche Auszeichnungen und erweiterte ihre Schriftstellertätigkeit auch um Prosa und Drehbücher. 2005 wurde sie mit dem Weltliteraturpreis ausgezeichnet. Gemeinsam mit Roman Polanski verfasste Reza 2011 das Drehbuch zur Verfilmung ihres Theaterstücks "Le Dieu du carnage" (dt: "Der Gott des Gemetzels"). Dies brachte ihr unter anderem den französischen Filmpreis César ein. Zuletzt erschien 2017 ihr Roman "Babylon". Yasmina Reza lebt noch heute in Paris und hat eine Tochter und einen Sohn.

Weitere Artikel vom Autor "Reza, Yasmina"

Alle Artikel anzeigen