0

Tagebücher 3

1925-1930, Virginia Woolf, Gesammelte Werke

39,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783100925596
Sprache: Deutsch
Umfang: 554 S.
Format (T/L/B): 4 x 22 x 15 cm
Einband: Leinen

Beschreibung

Im Frühjahr 1925 erschienen >Mrs Dalloway< und der erste Band der Essaysammlung >Der gewöhnliche Leser<. Damit begann eine äußerst produktive Zeit in Virginia Woolfs künstlerischem Schaffen. 'Ich kann gar nicht shcnell genug kritzeln, um alles an die Oberfläche zu bringen.' Aus eher zurückhaltenden Andeutungen lässt sich erschließen, was die dominierende Erfahrung dieser Jahre war: die stürmische, später sich abkühlende Liebesbeziehung zu Vita Sackville-West. Gleichzeitig wird dankbar die Beständigkeit und Stärke der Ehe mit Leonard Woolf wahrgenommen und vermerkt.

Autorenportrait

Virginia Woolf wurde am 25. Januar 1882 als Tochter des Biographen und Literaten Sir Leslie Stephen in London geboren. Zusammen mit ihrem Mann, dem Kritiker Leonard Woolf, gründete sie 1917 den Verlag The Hogarth Press. Ihre Romane stellen sie als Schriftstellerin neben James Joyce und Marcel Proust.Zugleich war sie eine der lebendigsten Essayistinnen ihrer Zeit und hinterließ ein umfangreiches Tagebuch- und Briefwerk. Virginia Woolf nahm sich am 28. März 1941 in dem Fluß Ouse bei Lewes (Sussex) das Leben.

Schlagzeile

'Ein Dialog der Seele mit der Seele' Virginia Woolf über ihr Tagebuch, 26. September 1933