Sturmvögel

Emmy wird 1907 auf einer kleinen Nordseeinsel geboren. Sie ist das erste Kind von Andris, Walfänger, und Janne, “nur ein Mädchen, etwas schwach, wenn ihr Glück habt geht sie noch himmeln….legt sie draußen ab“. Als Emmy 7 Jahre alt ist, entscheidet Andris gegen den ausdrücklichen Willen der Großmutter, die so etwas für absoluten Unsinn und den Anfang vom Ende hält, Emmy zur Schule zu schicken. Damit hält die preußische Schulpflicht auch auf der kleinen Nordseeinsel Einzug. Nach dem ersten Weltkrieg und dem viel zu frühen Tod der Eltern sind Emmy und ihre drei Schwestern Waisenkinder. Sie werden getrennt und in verschiedene Familien aufs Festland gegeben. Emmy, “deine Schulbildung ist niedrig genug um dich in einem vornehmen Haus als Dienstmädchen unterzubringen. Dein Lohn ist Kost und Logis“, kommt in einen vornehmen Haushalt nach Berlin Charlottenburg. Dort wird die Köchin ihre Vertraute und sie lernt Hauke kennen, Sohn aus gutem Hause aber eigentlich doch ein eingebildeter Fatzke. Mit ihm lernt sie Berlin kennen, das Tollhaus der Zeit zwischen den Kriegen, Babylon Berlin. Ein Leben so ganz anders als ihr bisheriges. Zusammen haben sie drei Kinder, Hilde, Otto und Tessa. Ihre Schwiegermutter lehnt sie als nicht standesgemäß ab. Nach dem Krieg ist sie Witwe, allein mit drei Kindern. Sie bietet dem Schicksal die Stirn, lässt sich nicht unterkriegen und verliert auch nie ihren Humor. Jetzt im Alter von 86 Jahren stoßen ihre Kinder beim Aufräumen im Keller auf einen alten Koffer und auf ein Geheimnis, dass das Leben ihrer Mutter in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt. Ein unverhoffter Schatz, der sie, vor allem den dauernd „klammen“ Otto, auf ein Vermögen hoffen lässt.

In ihrem Roman „STURMVÖGEL“ lässt die Autorin Manuela Golz ein Leben und ein Jahrhundert Revue passieren. Das Leben einer starken Frau und Mutter, die alles andere ist als das naive Mädchen von der Nordseeinsel. Dabei verwebt sie die Geschichte mit wahren Begebenheiten, vielleicht auch biografischen Elementen. Erzählt wird diese der Mutter der Autorin gewidmete Geschichte, aus unterschiedlichen Perspektiven und aus der Sicht verschiedener Personen zu unterschiedlichen Zeiten. Aber immer mit dem Dreh- und Angelpunkt Emmy. Ein Leben mit Ebbe und Flut, nicht nur in Emmys Leben, bis zur letzten Seite mit authentischen Figuren spannend und flüssig erzählt. Schade, dass die Geschichte zu Ende ist.

Gustav Förster

Golz, Manuela
DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783832181376
22,00 € (inkl. MwSt.)