So wüst und schön

"Tritt ein, um Freundschaft zu schenken und zu finden.“ So lautet die Inschrift im Torbogen der Irving School, durch den Duncan gerade läuft um in den Trakt des Abschlussjahrgangs zu gelangen, seinem neuen Wohnort. Seine Hoffnung, ein Zimmer neben seinen Freunden zu bekommen erfüllt sich nicht, im Gegenteil: ihm wurde das kleine, dunkle Eckzimmer zugeteilt, das nie jemand will. Immerhin hat er dort genug Ruhe, um sich auf seine umfangreichen Abschlussarbeiten vorzubereiten, wie z.B. der Aufsatz über die klassische Tragödie in Literatur, der ihm jetzt schon Kopfzerbrechen bereitet. Im Zimmer findet er einen Brief von seinem Vorgänger aus dem letzten Jahrgang.

 Tim McBeth, Albino, introvertierter Außenseiter und heimlich verliebt in Vanessa. Die wiederum ist bildhübsch, intelligent und beliebt, hat aber einen festen Freund, der athletisch, attraktiv und sehr besitzergreifend ist. In einem Geheimfach im Kleiderschrank hat er ein Geschenk für Duncan hinterlassen, einen Stapel CD´s, auf denen Tim ihm seine Geschichte erzählt. Es ist eine schöne, aber tragische Geschichte mit einem katastrophalen Ende und Duncan erfährt Stück für Stück, was in der schicksalshaften Nacht im März wirklich geschah…

„So wüst und schön sah ich noch keinen Tag“ (übrigens ein Zitat aus Shakespeares Macbeth) ist zugleich eine fast klassische Tragödie aber auch eine wunderbare zarte Liebesgeschichte mit Happy End. Die Hauptfiguren, die dem Leser schnell ans Herz wachsen, werden in ihrem letzten Schuljahr Freundschaft finden und auch Freundschaft schenken, wenn auch manchmal ganz unerwartet, genauso wie sie die große Liebe erfahren, aber auch deren Zerbrechlichkeit.

Ein beeindruckender Roman über das Erwachsenwerden, der den Leser bis zum Schluss fesselt und berührt.

Bianca Sieling

LaBan, Elizabeth
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446250826
16,90 €
LaBan, Elizabeth
Der Audio Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783862316823
16,99 €
LaBan, Elizabeth
HANSER
ISBN/EAN: 9783446251939
12,99 €